Mocha vs Latte: Zutaten, Koffein, Kalorien & 2 Rezepte!

Du stehst in deinem Lieblings-Starbucks-Café in der Schlange und kannst dich nicht zwischen Latte, Mokka oder Cappuccino entscheiden. Was ist cremiger? Was ist süßer? Wer hat am meisten Koffein?

In diesem Leitfaden tauchen wir tief in die Feinheiten ein, die den Mokka von einem Latte unterscheiden. Dieser Mocha vs. Latte Showdown untersucht die historische Aufzeichnung jedes Getränks, seinen jeweiligen Koffeingehalt, Geschmacksprofil, Kalorien und Zutaten.

Mokka gegen Latte

Zu Ihrer Information: Wenn Sie auf Jayarrcoffee.com auf ein Produkt klicken und sich entscheiden, es zu kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision.

Mokka

Wenn Sie in ein Café gehen und einen Mokka bestellen, erhalten Sie wahrscheinlich ein Espresso-Getränk in Kombination mit Schokolade und aufgeschäumter Milch. Interessanterweise hat der Ursprung des Begriffs „Mokka“ rein gar nichts mit Schokolade zu tun. Der Name leitet sich von einer bestimmten Sorte Arabica-Kaffeebohnen ab. Lesen Sie weiter für eine kurze, aber interessante Geschichtsstunde über die Ursprünge dieses beliebten Getränks!

Kurze Geschichte des Mokkakaffees

Wussten Sie, dass Mokka (bzw Mokha) ist sowohl eine Stadt im Jemen als auch der Grund für den Spitznamen „Mokkakaffee“? Wenn Sie sich schon einmal mit der Geschichte des Kaffees beschäftigt haben, sind Sie vielleicht auf mehrere Erwähnungen des Jemen gestoßen. Dieses Land im Nahen Osten war bereits 1536 während der Herrschaft des Osmanischen Reiches der wichtigste Kaffeelieferant für Europa.

Jemenitischer Kaffee wurde auf dem Seeweg durch den Hafen von Al-Mokha transportiert, bevor er in die Stadt Alexandria in Ägypten stapfte.

Ägypten kaffee

Von hier aus wurde der Kaffee von Händlern wie der Dutch East India Company auf die europäischen Märkte transportiert. Dieses Getränk wurde als „Mokka“-Kaffee vermarktet, was sich auf die Stadt Al-Mokha bezog. Im Laufe der Zeit wurde der Begriff „Mokka“ zum Synonym für Kaffee. Diese Erklärung ist jedoch still fehlt: Warum bezieht sich Mokka normalerweise auf eine Schokoladen-Kaffee-Mischung?

Obwohl Mokkabohnen einen Schokoladengeschmack haben sollen, bezieht sich der heutige Mokka auf eine Kombination aus Kaffee, gemischt mit Milch und Schokolade. Einige Quellen gehen auf die heutige moderne amerikanische Mischung aus Milch, Schokolade und Kaffee zurück Bicerinein Kaffeegetränk aus Italien.

Geschichteter Mokka

Dieses italienische Getränk wurde in einem klaren Glas mit sichtbaren Schichten von Espresso, Schokolade und Vollmilch serviert. Die Amerikaner übernahmen später das Getränk und verzichteten auf das mehrstufige Servieren, was zu dem beliebten Café-Mokka führte, den wir heute kennen.

Wie man einen Mokka macht

Lust auf einen Mokka? Nun, Sie können ganz einfach eine heiße und cremige Tasse bequem zu Hause zubereiten, mit oder ohne Espressomaschine. Dieses Getränk enthält verschiedene Zutaten, die zusammen Ihre Geschmacksknospen stimulieren.

Wenn Sie eine Espressomaschine haben, ist die Zubereitung von Mokka ganz einfach. Schauen Sie sich unser Rezept unten an:

Mokka (mit Espressomaschine)

Lust auf einen Mokka? Nun, Sie können ganz einfach eine heiße und cremige Tasse bequem zu Hause zubereiten, mit oder ohne Espressomaschine. Dieses Getränk enthält verschiedene Zutaten, die zusammen Ihre Geschmacksknospen stimulieren.

Wenn Sie eine Espressomaschine haben, ist die Zubereitung von Mokka ganz einfach. Schauen Sie sich unser Rezept unten an:

Vorbereitungszeit 3 Protokoll
Gesamtzeit 5 Protokoll

Portionen 1

Ausrüstung

  • Espressomaschine

Zutaten

  • 4 uns Espresso
  • 1 bis 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Dunkler Kakao
  • 1/2 Tasse Aufgeschäumte Milch
  • 2 Kleckse Schlagsahne (falls gewünscht)

Anweisungen

  • Gießen und mischen Sie den Zucker mit dem Kakaopulver in eine Tasse
  • Geben Sie den Espresso in Ihre Tasse und mischen Sie ihn gründlich mit der Zucker-Kakao-Kombination
  • Vervollständigen Sie die Tasse mit aufgeschäumter oder aufgeschäumter Milch
  • Zum Schluss die Augen schließen, einen Schluck nehmen und den Geschmack genießen

Video

Mokka (ohne Espressomaschine)

Rezept drucken
Pin-Rezept

Vorbereitungszeit 4 Protokoll
Gesamtzeit 6 Protokoll

Portionen 2

Ausrüstung

  • Ausrüstung für die Kaffeezubereitung

Zutaten

  • 1/2 Tasse Milch
  • 4 Esslöffel Kakao-Mischung
  • 2 Tassen Stark gebrühter Kaffee
  • Schokoladensirup
  • Creme

Anweisungen

  • Geben Sie Ihre Lieblingskakaomischung in eine Kaffeetasse.
  • Machen Sie extra starken Kaffee (doppelte Stärke), da die Milch ihn verdünnt.
  • Gießen Sie den Kaffee in die Kakaomischung und rühren Sie vorsichtig um, bis alles gut vermischt ist.
  • Stellen Sie ein mit Milch gefülltes Einmachglas oder Einmachglas in einen Mikrowellenherd und erhitzen Sie es 90 Sekunden lang.
  • Schütteln Sie die Milch alle 30 Sekunden (3 Intervalle) kräftig, bis sie schaumig ist, und stellen Sie sicher, dass die Kanne fest verschlossen ist, um Unfälle zu vermeiden.
  • Die aufgeschäumte Milch zur Kaffee-Kakao-Mischung geben.
  • Je nach Vorliebe können Sie Schokoladensirup oder Schlagsahne hinzufügen, um Ihre Tasse Kaffee zu beleben.

Video

Anmerkungen

Du möchtest deinem Mokka einen Extra-Kick geben? Sie können Ihren Kaffee „vervollständigen“, indem Sie Brandy, Baileys oder einen Schuss Sambuca hinzufügen!

Latté

Im Allgemeinen bezeichnet der Begriff „Latte“ eine Kombination aus Milchschaum, aufgeschäumter Milch und Espresso. Es ist wohl eines der beliebtesten Kaffeegetränke in den Vereinigten Staaten – fast jedes Café von Manhattan bis Santa Monica hat auf seiner Speisekarte eine ganze Abteilung, die Lattes gewidmet ist. Dieser renommierte Ruf ist dem erfrischenden, weichen Geschmack oder den auffälligen Präsentationen von Latte Art zuzuschreiben.

Latte gießen

Eine kurze Geschichte des Latte

Kaffee Latte ist ein italienischer Ausdruck, der „Milchkaffee“. Es ist erwähnenswert, dass Einwohner Skandinaviens und Nordeuropas den Begriff verwenden falscher Kaffee bezieht sich auf eine Kombination aus Milch und Espresso – also einen Latte. Laut Historikern und dem Oxford English Dictionary wurde der Begriff „Caffé Lato“ (oder Caffé Latte) jedoch erstmals in William Dean Howells ‚Aufsatz verwendet. Italienische Reise.

Trotz dieser Geschichte wird der moderne kommerzielle Caffé Latte jedoch oft als amerikanische Erfindung angesehen. Viele argumentieren, dass die Zusammensetzung eines Latte eine Erfindung für amerikanische Touristen war, die ein leckeres Getränk im Gegensatz zu den kräftigeren Aromen des italienischen Espressos wollten. Es wird angenommen, dass das amerikanische Getränk seinen Ursprung in Kalifornien hat, bevor es in den 1980er Jahren in Seattle, der US-Kaffeehauptstadt, explodierte.

Siehe auch  Scharfer Kaffee? Der Gewürznoten-Bereich des SCAA-Geschmacksrads
Kaffee vom Seattle Market

Latte vs. Mokka – ein VergleichLeistung

Wenn Sie nach einer starken Tasse Kaffee suchen, um wach zu bleiben, ist ein Mokka die richtige Wahl. Am Beispiel eines Starbucks-Kaffees hat ein Mokka 175 mg Koffein im Vergleich zu den 150 in einem Milchkaffee.

Kaffee Koffeingehalt
Starbucks Mokka-Grande 175 mg Koffein
Cappuccino Grande von Starbucks 150 mg Koffein
Starbucks Latte Grande 150 mg Koffein

Tabelle 1: Vergleich des Koffeingehalts.

Während für Mokka und Latte normalerweise die gleiche Menge Espresso verwendet wird, wird der Unterschied im Koffeingehalt auf die Milchmenge in jeder Portion zurückgeführt. Während ein Mokka nur 2 Unzen aufgeschäumte Milch verwendet, ist ein Latte mit einem Verhältnis von Espresso zu Milch von 1:3 oder mehr ziemlich milchlastig. Grundsätzlich hat ein Mokka pro Volumen einen höheren Espressoanteil und enthält daher pro Volumen mehr Koffein.

Geschmacksprofil und Geschmack

Welches Getränk ist süßer? Wenn Ihre Naschkatzen eine wichtige Determinante Ihres Kaffeegeschmacks sind, empfehlen wir Ihnen dringend, den Mokka auszuprobieren. Trotz des höheren Koffeingehalts gewinnen Mokkas dank der Anwesenheit von Schokolade, Schlagsahne und anderen Zutaten wie Zimt den Kampf um die Süße zweifellos. Auch ohne Schlagsahne und Zimt zeichnet sich ein normaler Mokka durch eine schokoladige Süße aus.

Mokka Schlagsahne

Ein Latte hingegen zeichnet sich aufgrund des hohen Anteils an aufgeschäumter Milch durch einen milden Geschmack aus. Schokolade übertrumpft Milch immer, wenn es darum geht, den kräftigen Geschmack des Espressos zu süßen.Anzahl der Kalorien

Entsprechend ForschungKaffee ist gut für die Gesundheit – eigentlich senkt Ihr Todesrisiko. Das klingt nach einem Gewinn, oder? Nicht ganz. Die angepriesenen gesundheitlichen Vorteile von Kaffee sind mit den Nährstoffen aus den Kaffeebohnen verbunden, nicht mit anderen Zutaten, die zugesetzten Zucker enthalten. Schauen wir uns vor diesem Hintergrund die Anzahl der Kalorien in jedem Mokka und Latte an. Welches Getränk hat mehr Kalorien: der Mokka oder der Latte?

Kaffee Kalorienaufnahme
Starbucks Mokka-Grande 360 Kalorien
Cappuccino Grande von Starbucks 120 Kalorien
Starbucks Latte Grande 190 Kalorien

Tabelle 2: Kalorienvergleich.

Beim Latte hängt die Kalorienzufuhr von der im Getränk verwendeten Milchmenge ab – was einer Kalorienzahl zwischen 150 und 200 entspricht. Bei einem Mokka verdoppelt oder verdreifacht sich die Kalorienzahl durch Zutaten wie Schokoladensirup.Proportionen trinken

Auf Espresso basierende Getränke werden oft durch die Anteile der Zutaten unterschieden. Sofern Sie nicht beabsichtigen, ein Freigeist zu sein, indem Sie Ihr eigenes Rezept verwenden, haben Mokka und Latte Standardproportionen, die eingehalten werden müssen; dies wirkt sich auf die Qualität und das Geschmacksprofil aus.

Normalerweise besteht ein Latte oft aus 1/6 aufgeschäumter Milch, 4/6 aufgeschäumter Milch und 1/6 Espresso. Dadurch entsteht ein milchbasiertes Getränk mit mildem Geschmack. Ein Mokka hingegen besteht zu 1/5 aus aufgeschäumter Milch, zu 2/5 aus Schokolade und zu 2/5 aus Espresso, je nach persönlicher Vorliebe. Der hohe Anteil an Espresso und Schokolade macht das Getränk stark und dennoch süß.

Siehe auch  Schwer fassbare 2-Tassen-Espressomaschinen für den Herd – gefunden!
Espresso gießen

Serviermethoden

Kaffeeliebhaber lieben sowohl den Geschmack als auch die Präsentation ihrer Getränke. Während die Serviermethoden dieser beiden Getränke von Region zu Region variieren, gibt es einige allgemein anerkannte Standards. Zum Beispiel werden Milchkaffee traditionell in einem weißen Keramikbecher serviert, um die Schichten, einschließlich der Latte Art, zu zeigen. In ähnlicher Weise werden Mokkas in einem Glas mit Zimt oder Streuseln darüber serviert. Natürlich gelten diese Praktiken oft für kommerzielle Einstellungen – Sie können jeden Becher oder was auch immer verwenden, wenn Sie diese Getränke zu Hause zubereiten.Variationen

Die Welt des Kaffees ist sehr innovativ und experimentell, was auf die Vielfalt und Vielseitigkeit der Kaffeebohne zurückzuführen ist. Je nachdem, wie die Bohne angebaut wird und unter welchen Bedingungen, kann eine Tasse Kaffee ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen haben, von nussig, blumig bis hin zu würzig. Dies ermöglichte es Kaffeeliebhabern, ihre Getränke zu aromatisieren, um neue Kombinationen zu kreieren.

Im Falle von Mokkas umfassen übliche Variationen das Hinzufügen von Alkohol wie Baileys-Creme, Cognac oder Sambuca. Für einen Latte neigen einige Benutzer dazu, Aromen wie Haselnuss, Vanille oder sogar Schokoladensirup hinzuzufügen (was ihn zu einem Mokka Latte macht).

Mokka-Likör

Milch für Mokkas und Lattes

Getränke auf Espressobasis erfordern normalerweise aufgeschäumte oder aufgeschäumte Milch. Aber es geht nicht nur darum, eine zufällige Packung Milch in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft auszuwählen – Faktoren wie Fettgehalt und Milchdichte beeinflussen das Ergebnis eines jeden Kaffeerezepts (Hinweis: Vollmilch lässt sich aufgrund ihres hohen Fettgehalts am schwierigsten aufschäumen, ist aber auch am schmackhaftesten. Magermilch schäumt am einfachsten auf).

Um aufgeschäumte und gedämpfte Milch zu erhalten, empfiehlt es sich, einen Milchaufschäumer oder die Dampfdüse in einem Espresso zu verwenden. Dies ist ein Gerät, das mit einem Dampfstrahl Luft in die Milch zieht, während sie erhitzt wird. Wenn Sie aufgeschäumte Milch zubereiten möchten, stellen Sie die Dampfdüse schräg auf die Oberfläche. Wenn die Milch zu schäumen beginnt, tauchen Sie das Stäbchen langsam tiefer in die Tasse. Befolgen Sie zum Dämpfen die gleichen Schritte wie zum Aufschäumen, aber bewegen Sie die Dampfdüse nicht. Halte den Stab stattdessen still, bis die Milch eine Temperatur von 150 Grad Fahrenheit erreicht hat.

Mokka aufgeschäumte Milch

Wenn Sie keinen Zugriff auf eine Dampfdüse haben, können Sie die Milch auch nach DIY-Art aufschäumen – mit einer verschlossenes Glas und Mikrowelle.

Abschließende Bemerkungen: Welches Getränk auf Espressobasis trifft Ihren Geschmack?

Die Wahl zwischen Latte und Mokka ist im Vergleich zu den anderen Kaffeesorten recht einfach. Obwohl beide auf der Basis von Milch und Espresso basieren, haben die Getränke völlig unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Dieser Unterschied wird den Getränkeverhältnissen und Zutaten zugeschrieben.

Aber wenn Sie ein Schokoladenliebhaber sind oder eine Naschkatze sind, ist ein Mokka genau das, was in Ihrer Kaffeetasse sein sollte.