https://fullcoffeeroast.com/what-is-high-altitude-coffee/

Ein Höhenunterschied hat einen größeren Einfluss auf deine Tasse Kaffee, als du denkst, also was ist Höhenkaffee und warum ist er so wichtig? Lass uns graben.

Was ist Höhenkaffee
Höhenkaffee hat einen hochwertigen Geschmack

Als Kind habe ich Achterbahnen absolut gehasst. Ich habe den Reiz nie wirklich verstanden, bis ich es während der High School wieder gefahren bin. Es ist eine aufregende Erfahrung, nach der Sie sich sehnen.

Das ist das gleiche Gefühl, das ich bekomme, wenn ich die Chance bekomme, einen SHB (Strictly Hard Bean) Java zu trinken. Was ist Höhenkaffee? Wie sich herausstellt, liefern Kaffeebohnen, die in großen Höhen angebaut werden, eine großartige, wenn nicht die beste Geschmacksqualität.

Wie wirkt sich die Höhe auf den Geschmack aus?

Je höher man kommt, desto kühler wird es. Bei kälteren Temperaturen können sich die Kaffeebohnen allmählich entwickeln. Folglich kann die Bohne mehr Zucker produzieren und speichern, und diese erzeugen die komplexen Geschmacksprofile Ihrer Tasse Kaffee. Dies erklärt auch, warum die Bohnen dichter sind.

Es gibt Nachteile, insbesondere für Landwirte. Da das Terrain gefährlich sein kann, kann die Logistik des Transports der Kaffeebohnen bergab eine Herausforderung sein, ganz zu schweigen davon, dass die Ernte kontrolliert werden muss, um zu vermeiden, dass sie eine Ernte mit geringem Ertrag erhält.

Höhere Höhen bedeuten mehr Geschmack

Sehr niedrige Höhe

Dies sind Orte, die 600 Meter oder weniger über dem Meeresspiegel liegen. Hier gedeihen Robusta-Kaffeebohnen, da sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Schädlinge sind. Sie haben sich an höhere Temperaturen und herausfordernde Wetterbedingungen angepasst.

Was ist Höhenkaffee?
Robusta-Kaffeebohnen gedeihen, weil sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Schädlinge sind

Kaffeebohnen, die in diesen Gebieten angebaut werden, schmecken schärfer und stärker, mit einem offensichtlich bitteren Geschmack. Darüber hinaus hat es einen interessanten körnigen Oberton und einen nussigen Nachgeschmack. Andererseits enthält es mehr Koffein und setzt eine erhebliche Menge an Crema im Espresso frei. Vielleicht interessiert Sie auch unser Leitfaden Robusta vs. Arabica.

Siehe auch  Müssen Kaffeeweißer gekühlt werden?

Niedrige Höhe

Diese Gebiete liegen 750 Meter über dem Meeresspiegel und sind die bekanntesten in Hawaii, wo Kona-Kaffee produziert wird. Trotz der geringen Höhe sind ihre vulkanischen Böden reich an Mineralien, was sie für den Anbau von Qualitätskaffee förderlich macht.

Geschmacklich nimmt der Kaffee diese milde und subtile Süße mit Anklängen von Zitrusfrüchten und würzigen und nussigen Noten an. Diese zarten Aromen werden sich auflösen, wenn die Röstung dunkler wird, also stellen Sie sicher, dass die leicht gerösteten das Geschmacksprofil voll und ganz genießen können.

Durchschnittsgröße

Der Geschmack wird runder, sobald er eine mittlere Höhe oder 3000 Fuß über dem Meeresspiegel erreicht. Diese Kaffeebohnen gedeihen in zentral-lateinamerikanischen Ländern, am bemerkenswertesten in Brasilien und einigen Teilen von Nicaragua und Costa Rica.

Diese Kaffeebohnensorten sind für ihre Geschmeidigkeit und milde Säure bekannt. Die nussigen Untertöne stechen mehr hervor. Ergänzt wird er durch seine süßen Noten von Karamell und dunkler Schokolade, die einen angenehm bitteren und rauchigen Nachgeschmack ergeben.

Einige dieser Bohnen werden auf natürliche Weise verarbeitet (trocken verarbeitet), und diese sind tendenziell süßer und haben eine subtile fruchtige Note, wenn sie richtig geröstet und aufgebrüht werden. Da diese Kaffeebohnen eine geringe Dichte haben und unter die Good Hard Bean (GHB)-Klassifizierung fallen, empfehle ich, nach einer leichten bis mittleren Röstung zu suchen, da die Aromen besser zur Geltung kommen können.

Tolle Höhe

Höhenkaffeebohnen werden auf 1200 Metern über dem Meeresspiegel angebaut und gedeihen in Ländern wie Indonesien, Mexiko, Costa Rica und Nicaragua. Diese Kaffeebohnen haben einen vollen Geschmack mit ausgeprägteren und komplexeren Geschmacksprofilen. Kaffee von den indonesischen Inseln Java und Sumatra hat beispielsweise eine dicke, buttrige Textur mit erdigen und schokoladigen Noten und einer subtilen Prise Schärfe.

Siehe auch  11 Sage Barista-Alternativen, die ein Schnäppchen sind
Nicaragua-Kaffeebohnen in einer Plastiktüte
Diese Kaffeebohnen haben ein volles Aroma

Die mexikanische Altura hat jedoch einen Zitrusgeschmack, der gut zu ihrer natürlichen Vanille-ähnlichen Süße und Haselnuss-Untertönen passt. Wie auch immer, die meisten Kaffeebohnen aus großer Höhe haben gemeinsame Noten von erdigem Kakao und Nüssen.

Da sie jetzt als harte Bohnen gelten, sind sie dichter und können schwierig zu rösten sein. Darüber hinaus spielt der Röstprozess eine Rolle dabei, welches Geschmacksprofil entsteht. Im Allgemeinen werden harte Bohnen und strikt harte Bohnen (die Bohnen in sehr großen Höhen) mittel bis dunkel geröstet, da sie hohen Temperaturen standhalten können, ohne den Geschmack zu sehr zu beeinträchtigen.

Sehr große Höhe

Der Höhepunkt der Kaffeebohnenqualität und Geschmackskomplexität wächst auf Landstrichen 1500 Meter über dem Meeresspiegel. Dies sind die streng harten Bohnen aus den Farmen von Kolumbien, Äthiopien, Honduras, Guatemala und Papua-Neuguinea, um nur einige zu nennen.

Diese Kaffeebohnen sind bekannt für ihren fruchtigen Geschmack, der von Zitrusfrüchten, Beeren, Stein- und Kernobst reicht. Dies wird durch eine weiche blumige und würzige Note und weinige Noten akzentuiert, obwohl bemerkenswert ist, dass die dunklen Schokoladennoten und nussigen Anklänge von guatemaltekischem Kaffee stärker hervortreten. Nichtsdestotrotz haben diese Kaffeebohnen aus sehr großer Höhe großartige Geschmacksprofile, aber einen hohen Säuregehalt.

Eine helfende Hand für Arbeiter

Eine Reihe von Bauern haben inzwischen ihre Lebensqualität durch Höhenkaffee verbessert. Nach Angaben des Vanderbilt Institute for Coffee Studies Maya- und guatemaltekische Kaffeebauern überwinden die Armut aufgrund der hohen Nachfrage und der Bereitschaft der Arbeiter, eine so schwierige Aufgabe zu bewältigen.
Es hilft auch, dass mehr Kaffeeunternehmen Fair Trade-zertifiziert sind, was faire Löhne und faire Arbeitsbedingungen gewährleistet. Die Kaffeebohnen stammen nicht nur aus ethischen Gründen, sondern helfen auch der Umwelt! Sie können mehr erfahren, indem Sie unsere Gründe lesen, warum es sich lohnt, Kaffee aus fairem Handel zu kaufen!

Siehe auch  https://fullcoffeeroast.com/what-does-a-smart-coffee-maker-do/