Französischer Kaffee: Herkunft, Cafés, Kultur und Menü

Die Geschichte des Kaffees in Frankreich: Grand Origins

Kaffee kam zuerst über Marseille nach Frankreich, importiert von venezianischen Kaufleuten. Der wirkliche Durchbruch des Kaffees in Paris dauerte jedoch erst 1669. Der Sultan des Osmanischen Reiches, Muhammed IV., sandte seinen Botschafter, Sulyeman Aga, an den Hof von König Ludwig XIV., dem Sonnenkönig. Ludwig XIV. war sowohl als neugieriger als auch als unersättlicher Feinschmecker bekannt, und der Besuch von Süleyman Aga erregte in Paris großes Aufsehen, insbesondere unter der Pariser Aristokratie.

Kaffee Ludwig XIV

Kaffee und die Kaffeekultur würden in Frankreich weiter gedeihen und sich entwickeln und sich auf alle Schichten der Gesellschaft ausbreiten. Kaffeehäuser öffneten und zogen einflussreiche Persönlichkeiten an: Schauspieler, Schriftsteller, Dichter, Denker und politische Persönlichkeiten im Laufe der französischen Geschichte.

Besuchen Sie berühmte französische Cafés

Le Procopé/ Café Prokope

Das Café Procope wurde 1686 vom Sizilianer Procopio Cuto eröffnet. Das Restaurant und Café befindet sich in der Rue de l’Ancienne Comedie im 6. Arrondissement. Es wird oft als das älteste Café in Paris bezeichnet, aber tatsächlich wurde es 1872 geschlossen und in den 1920er Jahren wiedereröffnet. Das ändert nichts an der unglaublichen Liste von Charakteren, die sich in diesem Café amüsiert haben. Im 18. Jahrhundert war Le Procope einer der bevorzugten Treffpunkte zahlreicher Intellektueller und Persönlichkeiten, insbesondere vor, während und nach der Französischen Revolution. Zu den berühmten Einheimischen, die Zeit im Le Procope verbrachten, gehörten Rousseau, Voltaire, Diderot, Robespierre, Danton, Marat, George Sand, Anatole France und viele, die zum ersten beigetragen haben Enzyklopädie, die Encyclopedisten und sogar amerikanische Revolutionäre wie Benjamin Franklin und Thomas Jefferson.

Les Deux Magots

Les Deux Magots am 6 Place, Saint-Germain des Pres in Paris, war seit seiner Eröffnung im Jahr 1873 einst der Treffpunkt der Wahl für Schriftsteller, Dramatiker, Maler und andere berühmte Persönlichkeiten. Das Café ist nach den beiden „Magots“ oder „ Ostasiatische Figuren“ in Form chinesischer Mandarinen, die auf einer Säule thront, die das Innere des Cafés überblickt. Besonders viele der Giganten der surrealistischen Kunstbewegung tranken hier viele Tassen Kaffee. Simone de Beauvoir, Jean-Paul Sartre, Ernest Hemingway , Albert Camus, Pablo Picasso, James Joyce und sogar Julia Child waren neben anderen bemerkenswerten Kunden einst Stammgäste im Les Deux Magots.

Cafe de Flore

Les Deux Magots rival liegt in der Nähe auf demselben Boulevard und ist ein weiteres der ältesten und berühmtesten Cafés in Paris. Das Café de Flore am Boulevard Saint-Germain 172 ist auch nach einer Statue benannt, der römischen Blumen- und Frühlingsgöttin Flora, die sich auf der dem Café gegenüberliegenden Seite des Boulevards befindet. Café de Flore hat einen fairen Anteil an unglaublichen Menschen gesehen, die seine Türen betreten, sowohl aus Frankreich als auch aus dem Ausland. Auch Jean-Paul Sartre und Simon Beauvoir besuchten hier zusammen mit Zhou Enlai, Chinas erstem Ministerpräsidenten, und rumänischen Denkern wie Emil Cioran und Eugene Ionesco.

Der Kreisverkehr

Dieses Café am 105, Boulevard Montparnasse, war ein Favorit von Ernest Hemingway. Das Montparnasse-Viertel war ein Paradies für Bohemiens aus aller Welt und es war insbesondere dieses Café, das Hemingway in seinem Roman The Sun Also Rises verewigt hat. Als viele Künstler, deren Namen auf der ganzen Welt bekannt waren, gerade erst anfingen und (einige buchstäblich) hungernde Künstler waren, wurden ihre Arbeiten in diesem historischen Café ausgestellt. Tatsächlich war La Rotonde eine Muse für viele Kunstwerke der Künstler, die dieses Café besuchten. Andere ehemalige Stammgäste waren Pablo Picasso, Diego Rivera, Man Ray, Gertrude Stein, Samuel Beckett, Matisse, Degas und Marcel Duchamp.

Siehe auch  Welche elektrische Gratmühle sollten Sie kaufen? - Eine Überprüfung von Breville Smart Grinder Pro

Und dies sind nur einige der vielen, vielen wunderbaren, berühmten, historischen und lebendigen Cafés, die Sie überall finden werden, nicht nur in Paris, sondern auch in anderen Teilen Frankreichs. Aber wenn Sie sich in einem dieser Cafés befinden, wie und was bestellen Sie?

Ein Cafe, S’il vous plaît: Kaffee in Frankreich bestellen

Und jetzt Cafékultur in Frankreich! Wie oben erwähnt, ist Kaffee ein Getränk für eine Vielzahl von Menschen, von Königen wie Ludwig XIV. über Künstler wie Picasso bis hin zu Revolutionären wie Danton und allen dazwischen.

In Frankreich ist es normalerweise ungewöhnlich, unterwegs Kaffee zu holen, mit Ausnahme von Flughäfen, Bahnhöfen oder bestimmten Convenience-Stores, wo vielbeschäftigte Reisende oder Berufstätige vielleicht etwas Joe schnappen und weiterziehen müssen. Wenn Sie Ihren Kaffee unterwegs brauchen, suchen Sie nach Orten, die „Café ein Importeur“ was so viel bedeutet wie „Kaffee für unterwegs“.

Französisches Café

Ansonsten viel Spaß beim Kaffeetrinken „sur ort“. Die Franzosen nehmen sich lieber Zeit für ihren Kaffee und verweilen sogar noch eine Weile, nachdem ihre Getränke ausgetrunken sind, manchmal sogar ein paar Stunden, um die Sehenswürdigkeiten und Geräusche von Paris zu genießen. Das Sitzen im Freien ist jedoch die Hauptimmobilie des Cafés, und oft ist der Preis höher als im Café oder in der Bar – manchmal bis zu 50%. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihr Kellner Ihnen den Scheck nicht bringt, sobald Sie Ihre Getränke erhalten oder ausgetrunken haben. Bei der Cafékultur in Frankreich geht es darum, Ihre Zeit zu genießen!

Frankreich ist ähnlich wie andere Teile Europas, zum Beispiel Italien, wo Kunden langsamer werden und Kaffee in einem angenehmeren Tempo genießen dürfen. Es ist schwer vorstellbar, dass die großen Philosophen, Maler, Dichter, Intellektuellen und Dramatiker ihre genialen Kreationen so schnell wie möglich nach einem Kaffee hervorbrachten! Die erstaunlichen Ideen und Kunstwerke, die sie geschaffen haben, brauchten Zeit, sie verbrachten Stunden damit, mit Gleichgesinnten zu plaudern, aber auch mit Menschen zu streiten, die nicht gleich dachten. Sogar stundenlang allein mit ihren Gedanken zu sitzen und jeden letzten Schluck Koffein zu sich zu nehmen, half ihnen, meisterhaft weltverändernde Kreationen zu erschaffen.

Menü: Französische Kaffeeoptionen

Französisches Café

Jetzt zum lustigen Teil: was bestellen! Während einige Artikel auf einer französischen Kaffeekarte mehr oder weniger analog zu Cafés in anderen Teilen der Welt sein können, können einige Artikel etwas anders oder benannt sein. Es gibt auch bestimmte Artikel, die nur zu bestimmten Tageszeiten bestellt werden oder in der Regel spezifisch für bestimmte Mahlzeiten sind. Aber bestellen Sie wenigstens, was Sie wollen! Werfen wir einen Blick auf einige Artikel und wann und wie man sie bestellt!

Siehe auch  Häufig gestellte Fragen: Wie funktioniert ein Herdplatten-Espressokocher?

Wenn Sie bestellen Ein Cafe, was französisch für „einen Kaffee“ ist, erhalten Sie einen Schuss Espresso. Espresso kann einzeln angeboten werden Verdauungs- Arten nach dem Mittag- oder Abendessen. Ein Doppelcafe ist ein doppelter Espresso für diejenigen, die nach einem extra starken Rausch suchen. Einige zusätzliche Namen für diesen edlen kleinen Koffeinschub sind: ein kleines café, ein café noir, ein petit noir, ein einfaches café, und zwei Verwandte, ein Café-Express Und nicht explizit. DUein Cafe ist das, wofür Sie sich entscheiden sollten, wenn Sie es eilig haben. Wenn Sie einen an der Bar im Café bestellen, können Sie sich einen Espresso schnappen und sich auf den Weg machen. Und für besonders Wagemutige gibt es die Cafe Wintergarten ist das französische Äquivalent zum Ristretto und ist ein feiner gemahlener Espresso, bei dem die gleiche Menge Kaffeesatz mit der Hälfte des Wassers verwendet wird. Dies führt zu einem konzentrierteren und damit wirkungsvolleren Schuss! Um mehr über die Unterschiede zwischen regulären, Ristretto- und Lungo-Shots zu erfahren, lesen Sie hier unseren Leitfaden zu den verschiedenen Arten von Espresso-Shots!

Um etwas zu schnappen, das wie zu Hause aussieht, ein Café-Amerikanerauch bekannt als ein Kaffeefilter ist Filter- oder Filterkaffee und etwas schwächer als die auf Espresso basierenden Getränke. Café amerikanisch auch in einer großen Tasse serviert. Während sich die Franzosen normalerweise für Getränke auf Espressobasis entscheiden, ist gefilterter und gefilterter Kaffee erhältlich, insbesondere in Gebieten mit vielen Touristenattraktionen.

Eine andere Kaffeeoption ähnlich Americano ist Café-Erweiterung. Dieses Getränk ist ein Schuss Espresso, der in einer großen Tasse serviert wird, die es Ihnen ermöglicht, die starke Wirkung des Espressos mit Wasser abzuschwächen. So hat sich der Americano eigentlich seinen Namen verdient. Laut der am weitesten verbreiteten Geschichte über die Ursprünge des Americano verdünnten amerikanische Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in Italien stationiert waren, ihren Espresso mit Wasser. Die Gründe waren meist, dass die Soldaten versuchten, den Kaffee nachzuahmen, nach dem sie in Amerika Heimweh hatten, und möglicherweise auch, weil ihnen der bittere Geschmack des Espressos nicht gut tat. Was auch immer die Wahrheit hinter dem Americano ist, die Café-Erweiterung ist eine gute Analogie für Reisende, die dieses klassische Café wollen. Unser Leitfaden zum Americano hier wirft einen genaueren Blick auf die Geschichte des Americano und seine Hauptmerkmale.

Eiskaffee ist in Frankreich selten, aber a Café Glace dafür sollten Sie die Augen offen halten.

Eiskaffee Frankreich

Werfen wir nun einen Blick auf die kaffeebasierten Meisterwerke in Frankreich. Um etwas Milch zu Ihrem Kaffee zu bekommen, bestellen Sie es mit Ihrem Getränk, avec lait, s’il vous zopf (mit Milch bitte), oder du lait, s’il vous zopf (etwas Milch, bitte). Ansonsten gibt es einige fantastische französische Kaffeeoptionen mit eingemischter Milch. Kaffee falsch ist wörtlich „Kaffee mit Milch“ und ist Filterkaffee, der in einer großen Schüssel mit, Sie haben es erraten, Milch serviert wird. In der französischen Kultur wird dieses Getränk hauptsächlich nur zum Frühstück getrunken, normalerweise zu Hause, und es ist eine der wenigen Gelegenheiten, in denen Kaffee zum Essen getrunken wird.

Siehe auch  Die besten Kaffeekannen, um Kaffee lange heiß zu halten

Der Noisette ist ein weiteres Getränk auf Espressobasis, ähnlich einem Macchiato-Espresso mit ein oder zwei Tropfen Sahne oder Milch in einer Tasse. Der Name, der „Haselnuss“ bedeutet, bezieht sich nicht auf den Geschmack, sondern auf die Farbe des Espressos und der zusammengemischten Sahne oder Milch. Wer einen Cappuccino möchte, bestellt Cappuccino ist möglich, aber das französische Äquivalent ist Café eine Creme. Beide geben Espresso mit heißer Milch oder Sahne in eine große Tasse. Einige Quellen empfehlen, diese Option nur zum Frühstück als Beilage zu genießen Latté, und nicht bestellen Cappuccino obwohl Ihr Server verstehen wird. Teil der Warnung davor, es als zu bestellen Cappuccino statt Café au Crème weil es dazu führt, dass Ihnen der Touristenpreis in Rechnung gestellt wird! (Wie ich war).

Für diejenigen, die ihren Java lieber süßen möchten, sind Zuckerwürfel oder -sticks normalerweise in der Kaffeebestellung enthalten. Die Zuckerwürfel sind oft bunt verpackt in hübschen Päckchen. Für diejenigen, die noch nicht das Vergnügen hatten, Würfelzucker in ihrem Kaffee zu genießen, ist dies ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Es gibt in Frankreich eine Möglichkeit, Zuckerwürfel mit Kaffee zu genießen, die „faire un canard“ bedeutet „eine Ente machen“. Denn der Zuckerwürfel sinkt unter die Kaffeeoberfläche und wird beim Wiederauftauchen gefressen. So wie eine Ente unter Wasser taucht. Und ein griffiger Satz für alle, die etwas mehr Zucker für ihren Kaffee haben möchten? „plus de sucre, s’il vous plaît“ ist eine höfliche Art, um etwas mehr Süße zu bitten.

Kaffeezucker Frankreich

Wenn Ihnen das endlose Angebot an Espresso und Zucker entmutigend erscheint, können Sie sich jederzeit für entkoffeinierten Kaffee entscheiden. Fügen Sie das Wort hinzu, wenn Sie Ihren Kaffee bestellen Deka oder Koffein bis zum Ende Ihres Kaffeewunsches. Zum Beispiel, „un café décaffeine s’il vous plait“ erzeugt einen entkoffeinierten Espresso.

Quellen:

  • 40 alexis buisson. “Französischer Kaffee 101.” Französisch24. April 2019, frenchly.us/french-coffee-culture-101/.
  • “Café Procope.” WikipediaWikimedia Foundation, 3. Juni 2019, en.wikipedia.org/wiki/Caf%C3%A9_Procope.
  • Ist heute. „Ein definitiver Leitfaden zur Kaffeekultur in Frankreich.“ Ist heute28. Februar 2018, isatoday.wordpress.com/2018/02/28/a-definitive-guide-to-coffee-culture-in-france/.
  • Kemp, Margaret, ua „La Rotonde“. Bonjour Paris19. Januar 2012, bonjourparis.com/paris-day-trips/la-rotonde/.
  • Kemp, Margaret, ua „Die Geschichte des Kaffees in Paris seit der Zeit Ludwigs XIV.“ Bonjour Paris28. April 2016, bonjourparis.com/food-and-drink/paris-brewing-history-coffee-since-time-louis-xiv/.
  • „Les Deux Magots.“ WikipediaWikimedia Foundation, 14. September 2019, en.wikipedia.org/wiki/Les_Deux_Magots.
  • Luxus-Abenteuerreisender. „5 Arten von französischem Kaffee, erklärt.“ Luxus-Abenteuerreisender30. November 2018, luxeadventuretraveler.com/5-types-french-coffees-explained/.
  • Gedanken Co. „Wie man Kaffee in Frankreich bestellt.“ Gedanken CoThoughtCo, 7. Juli 2019, www.thoughtco.com/ordering-coffee-in-france-1371160.
  • Top Chef. Top 5 ikonische Cafés, die Sie in Paris besuchen müssen. Abdeckung15. August 2019, www.covermore.com.au/blog/europe/cafes-you-must-visit-in-paris.